Share your videos with the world

Sign Up | Log In | Help  

   
 
Search // marken
Results 1-9 of 9 for ' marken ' (0 seconds)
Auch wenn es diesmal bei uns nur einen milden Winter gab, einige Tonnen Streusalz und Splitt mussten dann doch auf die Straßen gestreut werden und haben ihre unerwünschten Spuren bis in die entlegensten Winkel an den Autos hinterlassen. Jetzt, wo auch die Blumen ihre Knospen aus der Erde recken, ist die richtige Zeit, sein Auto checken zu lassen. Eine gründliche Reinigung und Durchsicht in der Fachwerkstatt schaffen Sicherheit, denn die Spezialisten wissen am besten, was das Fahrzeug wieder frühlingsfit macht. Da außerdem bei verlässlichen Außentemperaturen über sieben Grad wieder die Sommerreifenzeit anbricht, können bei dieser Gelegenheit auch gleich die Winterräder demontiert werden. Eine gute Möglichkeit hierzu bieten die Marken-Werkstätten, die auch gleich Reifenprofil, Laufbild, Luftdruck und eventuelle Unwuchten kontrollieren. Verfügen die Sommerräder nicht mehr über die Mindestprofiltiefe, halten die Experten ein umfangreiches Angebot an passenden Reifen bereit. Wer möchte, kann aus einem großen Sortiment passender Kompletträder auch ein neues Design oder breiteres Format für sein Modell auswählen. Denn schließlich beginnt im Frühjahr auch die neue Modesaison. Besonders praktisch ist, dass die Winterpneus gleich in der Werkstatt eingelagert werden und so weder im eigenen Keller noch in der Garage Platz wegnehmen. Schließlich sollen dort besser die Fahrräder einsatzbereit stehen.
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3241 days ago by unitedpictures
Runtime: 2m44s | Views: 1503 | Comments: 2
     
 

 

 

„Der neue Rapid Spaceback ist für uns ein Meilenstein: Er bedeutet den Einstieg in das strategisch wichtige Segment kompakter Kurzheck-Modelle. Im neuen Skoda-Design und den bekannten guten Eigenschaften unserer Autos tritt er frisch und dynamisch auf. Ein Kompakter mit sportlichem Chic, geräumig und praktisch, ideal für junge Menschen und Familien“, gibt sich der Skoda Vorstandsvorsitzende Winfried Vahland bei der Vorstellung des jüngsten Sprößlings des tschechischen Autobauers optimistisch. Und der Optimismus ist durchaus nachzuvollziehen, da der Spaceback nicht nur viel Platz, jede Menge ‚Simply Clever’ Ideen, Top-Sicherheit, interessante Individualisierungsmöglichkeiten, geringen Verbrauch und mit einem Einstiegspreis von 14.990 Euro ein sehr gutes Preis-/Wert-Verhältnis bietet, sondern sich bei ersten Testfahrten auch als leistungsstark und agil erwies. So macht Autofahren – wenn die Straße denn halbwegs frei ist – einfach nur Spaß. Der Rapid Spaceback setzt auf einen klaren, eigenständigen Auftritt – mit besonderem Chic. Ein Auto mit sportlicher Frische und dynamischer Eleganz. Besondere Akzente setzt die Seitenansicht. Sie wirkt im Vergleich zu konventionellen Kurzheck-Modellen sportlicher und gestreckter, fast Coupé-artig. Damit setzt sich das Fahrzeug optisch und funktional vom Wettbewerbsumfeld ab. Die dynamische Silhouette wird geprägt durch eine klare Linienführung, den langen Radstand (2,60 Meter) und die scharfe, hohe Tornadolinie. Das Heck unterstreicht den sportlichen Charakter des Spaceback. Es ist klar gezeichnet und wirkt ausgewogen und aufgeräumt. Ein schwarzes Diffusor-Element betont die horizontale Ausrichtung ebenso wie die breiten Heckleuchten im Marken-typischen C-Design. Das Frontdesign des Rapid Spaceback folgt dagegen bis zur B-Säule der Gestaltung der Rapid Limousine. Kernelemente: markanter Grill mit 19 vertikalen Lamellen und Chromeinfassung und neues Logo. Das Interieur zeichnet sich durch sportliche 3-Speichen-Lenkräder, schicke Dekorleisten und frische Designs für die Sitzbezüge aus. Typisch Skoda bietet der Innenraum viel Platz: Obwohl das neue Modell im Außenmaß knapp 18 Zentimeter kürzer ist als die Rapid Limousine, sind die Platzverhältnisse für die Insassen genauso großzügig wie beim ‚großen Bruder’. Der Rapid Spaceback bietet in seinem Segment die größte Kniefreiheit (64 Millimeter) und die größte Kopffreiheit hinten (980 Millimeter). Auch das Kofferraum-Volumen zählt mit 415 Litern bzw. mit 1.380 Litern bei umgeklappter Rücksitzbank zu den besten Werten im Segment. Zu diesem großzügigen Raumangebot kommen zahlreiche ‚Simply Clever’ Lösungen: Der Kofferraum hat zum Beispiel auf Wunsch einen doppelten Ladeboden, so dass das Gepäckabteil in zwei horizontale Ebenen eingeteilt werden kann und damit doppelt nutzbar ist. Den Doppelboden muss man nicht zu Hause lassen, falls man den maximalen Raum nutzen möchte – er ist einfach in die untere Position verschiebbar. Darüber hinaus bietet der Spaceback alle nützlichen Features, die aus dem Rapid bekannt sind.
Tags // skoda  volumen  kofferraum 
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3403 days ago by unitedpictures
Runtime: 2m27s | Views: 1270 | Comments: 1
Not yet rated
 

 

 

180 Klassiker der Baujahre bis 1993 sorgten bei der elften Sachsen Classic Rallye für einen Zuschaueransturm. Binnen drei Tagen nahm das Rollende Museum 610 Kilometer unter die Räder. Für Szenenapplaus sorgten die zwölf Fahrzeuge aus den norddeutschen Volkswagen Sammlungen. Auch die anderen Konzernmarken waren gebührend vertreten. Prominentester Copilot war zweifelsohne Ministerpräsident Stanislaw Tillich in einem Horch. Die Sachsen Classic zählt zu den gefragtesten Oldtimerrallyes in Deutschland. Lange Wartelisten zeugen vom zunehmenden Bewerberinteresse, was vor allem Streckenführung und Publikumsbegeisterung geschuldet ist. Das, was als Rollendes Museum schließlich auf die sächsischen Straßen gelangte, kann sich sehen lassen. Das gilt besonders für die Marken des Volkswagen Konzerns, die erneut prominent vertreten waren: Ein Drittel der insgesamt 180 Klassiker kam von den Konzern-Marken Audi, Bentley, Porsche, SKODA sowie Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge. Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich ließ es sich nicht nehmen, während der dritten Etappe als Copilot in einem Horch dabei zu sein. Die drei Rallyetage führten auf insgesamt 610 Kilometer über einige der schönsten Straßen des Freistaats. Highlights waren die „Steile Wand“ in Meerane, die am 22. August während der Sachsenring-Etappe gleich zweimal gemeistert wurde, das beschauliche Bad Elster während der Vogtland-Etappe sowie die Augustusburg während der abschließenden Erzgebirge-Etappe am 24. August. Fahrer der insgesamt 14 Autos von Audi, DKW, Horch, Wanderer und NSU sowie die 20 teilnehmenden Volkswagen Klassiker durften sich wie zu Hause fühlen: Die einst in Sachsen beheimateten Marken der Auto Union hatten Weltgeltung erlangt, zwei ihrer Standorte – Zwickau und Chemnitz – waren Eckpfeiler der Rallye. Heute ist hier Volkswagen überaus präsent; in Sachsen entstehen Golf, Passat und Phaeton sowie Drei- und Vierzylindermotoren. Sie sind noch zu jung, um an einer Oldtimerrallye teilnehmen zu dürfen. Die Fahrzeuge aus dem Bestand von Volkswagen Classic zählen dagegen zwischen 20 und 60 Jahre. Lieblinge des Publikums waren die hierzulande bislang unbekannten Karmann Ghia aus brasilianischer Fertigung, die sich in diversen Details von den in Osnabrück gebauten Autos unterscheiden, sowie der „DDR-Golf“ von 1977, von dem 10.000 Einheiten nach Ostdeutschland gelangten und als begehrte Traumwagen gehandelt wurden. Dass heute Golf Variant und Phaeton exklusiv in Sachsen gefertigt werden, rundet die Historie auf eine einmalige Weise ab.
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3446 days ago by unitedpictures
Runtime: 3m32s | Views: 1845 | Comments: 4
Not yet rated
 

 

 

Audi hat heute im ungarischen Györ ein neues Kapitel in seiner Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Zusammen mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban gaben Prof. Dr. Martin Winterkorn, Chef des Volkswagen-Konzerns, und Rupert Stadler, Chef des Audi-Konzerns, den offiziellen Startschuss für die Serienproduktion der Audi A3 Limousine und eröffnetem damit gleichzeitig die jetzt ausgebaute, hochmoderne Fertigungsstätte. Auf einer Fläche von mehr als zwei Millionen Quadratmetern hat Audi damit innerhalb von zwei Jahren eine vollständige Produktion mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage errichtet. Insgesamt investierten die Ingolstädter mehr als 900 Millionen Euro in Infrastruktur, Bau und innovative Fertigungsanlagen. „Mit dem Ausbau unseres Werkes hier in Györ hat sich Audi Hungaria zu einem bedeutenden Standbein unseres weltweiten Produktionsnetzwerks entwickelt“, sagte Rupert Stadler. „Damit verfolgen wir konsequent unsere Wachstumsstrategie und stärken unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit. Voraussetzung, um unser Ziel zu erreichen, bis 2020 die führende Premium-Marke zu werden.“ Audi Hungaria, dessen Gründung der ebenfalls bei der Feierstunde anwesende Professor Ferdinand Piech angestoßen hatte, feiert in diesem Jahr zudem noch sein 20jähriges Bestehen. Seit dem Start in 1993 entwickelte sich der Standort zum größten Motorenproduzenten der Welt und liefert inzwischen seine Triebwerke an Marken aus dem gesamten Volkswagen-Konzern. In 1998 kam dann die Auto-Montage von den Modellen TT Coupé und TT Roadster hinzu. Mit dem Ausbau folgt nun der dritte Schritt – die komplette Produktion eines Autos, wobei die Jahreskapazität bei 125.000 Einheiten liegt. Mit der Werkserweiterung wurden 2.100 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, so dass die Belegschaft in dem damals ersten Audi-Standort außerhalb Deutschlands die Belegschaft auf über 9.000 Menschen angewachsen ist. Insgesamt 15.000 Menschen leben somit künftig direkt oder indirekt von dem Audi-Werk.
Tags // audi  a3 
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3519 days ago by unitedpictures
Runtime: 2m26s | Views: 2103 | Comments: 1
Not yet rated
 

 

 

Audi – diese Marke steht für Sportlichkeit, Hochwertigkeit und Progressivität. Obwohl das Ingolstädter Unternehmen immer noch eine Volkswagen-Tochter ist, ist die Audi AG ein Konzern im Konzern. Doch hinter dem Namen Audi verbirgt sich viel mehr als nur die Autos mit den vier Ringen im Kühlergrill. 2011 konnten weltweit 1,46 Millionen Audi ausgeliefert werden. Auf den wichtigsten Weltmärkten gelten die Wagen aus Ingolstadt als die besten und innovativsten der drei deutschen Premium-Marken. Aber bei Audi ist man sich auch seiner Tradition bewusst. Und dazu hat auch ein weiteres Unternehmen aus der Audi-Gruppe beigetragen.
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3607 days ago by unitedpictures
Runtime: 2m27s | Views: 1339 | Comments: 1
    
 

 

 

Auch 2012 war für Audi wieder ein weiteres Rekordjahr in Folge. Trotz schwächelnder Märkte in Europa haben die Ingolstädter im vergangenen Jahr rund 1,46 Millionen Autos ausgeliefert. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 150.000 Fahrzeugen. Dieses hat der Ingolstädter Autobauer heute auf seiner Bilanz-Pressekonferenz bekanntgegeben. Audi wird unter dem Dach des Volkswagen-Konzerns einen weiteren Konzern bilden. Die Marken Audi, Lamborghini, Ducati und Italdesign Giugiaro werden so eine Allianz bilden.
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3612 days ago by unitedpictures
Runtime: 1m49s | Views: 980 | Comments: 1
Not yet rated
 

 

 

Traditionell zeigen die Marken des Volkswagen-Konzerns am Vorabend des Genfer Autosalons ausgewählten Journalisten die Neuheiten der Autoshow. Den Anfang machte diesmal ein ganz Großer mit einem ganz Kleinen: Weltraum-Star Felix Baumgartner fuhr mit dem VW LX-1 auf die Bühne... Skoda zeigte neben der neuen Octavia Limousine erstmals die Kombi-Variante als Weltpremiere. Der Bugatti Veyron Grand Sport ist eigentlich schon ein Kunstwerk...
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3619 days ago by unitedpictures
Runtime: 5m6s | Views: 1524 | Comments: 2
Not yet rated
 

 

 

Mit großer Überlegenheit hat der VW Golf die diesjährige Wahl zum Auto des Jahres 2013 für sich entschieden. Die „Car of the Year\
Tags // car  of  the  year  2013  golf  sieben  7  marken  winterkorn  martin  jury  innovation  zeit  design 
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3619 days ago by unitedpictures
Runtime: 1m46s | Views: 1781 | Comments: 2
Not yet rated
 

 

 

Ist das Fahrzeugangebot der Marke SsangYong auch überschaubar, so ist es dennoch interessant und in ländlichen Gebieten längst kein Geheimtipp mehr. 2011 haben die koreanischen Allradspezialisten Ernst gemacht und sind auch hierzulande nach mehreren Versuchen gestartet. Interessant dabei die Strategie der Marke, setzt sie doch auf ein stetig wachsendes Netz kleiner Händler, die in ländlichen Gebieten auf Kundensuche gehen. Und neben günstigen Preisen und robusten Fahrzeugen hat man ihnen auch noch ein starkes Garantie-Argument mit an die Hand gegeben.
Categories // Cars and Vehicles 
Added: 3725 days ago by unitedpictures
Runtime: 2m45s | Views: 709 | Comments: 2
Not yet rated
 

 

 

Page 1 of 1  |  Go to page   



About Us   |   Help  |   Advertise on ClipMoon   |   Terms of Use   |   Privacy Policy   |   Copyright   |   Contact   |   Link us   |   RSS 
Copyright © 2007-2023 ClipMoon.com. All rights reserved.